Richtiges Verhalten im Schadensfall

Schadensfall - was ist nun zu tun!

Der Eintritt eines Schadens ist nie angenehm. Umso wichtiger ist rasche und kompetente Hilfe. 

Hier finden Sie wichtige Informationen und Ratschläge für das richtige Verhalten im Schadensfall. Diese Informationen sollen Ihnen helfen, späteren Problemen vorzubeugen. Dazu ist es notwendig, einige Verhaltensregeln im Schadensfall zu beachten. Ganz besonders wichtig ist für Sie, uns den Schaden unverzüglich zu melden. Nur so können wir von Anfang an bestens unterstützen und beraten.

1) Schadensminderung und Maßnahmen

Wichtig ist, für die Erhaltung und Rettung der versicherten Sachen zu sorgen, also zur Schadensminderung beizutragen. Bitte immer Fotos der beschädigten Objekte machen.

Anschließend bitte folgende Maßnahmen treffen:

 

bei Sturm, Hochwasser, Überschwemmung und bei Hagel:

• holen Sie im Notfall die Feuerwehr zur Hilfe 
• versuchen Sie, die vom Sturm verursachte Gebäudeöffnung zu
   schließen, um weiteren Schaden durch Regenwasser zu verhindern
• verwenden Sie Planen zum Abdichten
• gehen Sie kein Risiko ein und gefährden Sie nicht Ihr Leben

Im Anschluss nicht vergessen:
• melden Sie uns unverzüglich den Schaden 

• im äußersten Notfall lassen Sie die Gegenstände von einer Spedition abholen und lagern 
• heben Sie die vernichteten oder beschädigten Sachen für eine Besichtigung auf
• machen Sie Fotos oder Videoaufnahmen

 

bei Wasserschäden:

• stoppen Sie den Wasseraustritt und versuchen Sie das Wasser abzupumpen
• sperren Sie den Hauptwasserhahn in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus ab
• suchen Sie die Leckstelle
• informieren Sie Ihren Nachbarn, wenn das Wasser von dort kommt
• alarmieren Sie im Notfall die Feuerwehr
• retten Sie die unbeschädigten oder nur teilweise beschädigten
   Gegenstände und bringen Sie diese an einen sicheren Ort

Im Anschluss nicht vergessen:
• melden Sie uns unverzüglich den Schaden

Schadensdokumentation:
• heben Sie die vernichteten oder beschädigten Sachen für eine Besichtigung auf
• machen Sie Fotos oder Videoaufnahmen
• heben Sie das defekte Rohr/Rohrstück für eine Besichtigung auf
• erstellen Sie eine Aufstellung der vom Schaden betroffenen Gegenständen

 

bei einem Brand oder Feuerschaden:

• Alarmieren Sie umgehend die Feuerwehr
• Gas und Strom abdrehen, gefährliche Stellen absichern

nach dem Brand:
• melden Sie uns unverzüglich den Schaden

• heben Sie die vernichteten oder beschädigten Gegenstände für
   eine Besichtigung  auf
• machen Sie Fotos oder Videoaufnahmen
• erstellen Sie eine Aufstellung mit den vom Schaden betroffenen Gegenständen

 

bei Einbruch und Vandalismus (Eigenheim, Wohnung oder Betriebsobjekt)

• alarmiere Sie sofort die Polizei
• sperren Sie Konten, Schecks, Kreditkarten, Scheckkarten und Sparbücher
• vernichten Sie keine Spuren
• erstatten Sie Anzeige bei der zuständigen Polizeidienststelle
• lassen Sie sich eine schriftliche Bestätigung geben
• notieren Sie sich den Namen der aufnehmenden Beamten
• sichern Sie die Einbruchstelle damit keine weiteren Schäden entstehen

Im Anschluss nicht vergessen:
melden Sie uns unverzüglich den Schaden

Schadensdokumentation:
• fertigen Sie eine Liste der entwendeten Gegenstände an

• beschreiben Sie die Gegenstände so gut es geht.
• führen Sie die beschädigten Gegenstände an
• machen Sie Fotos oder Videoaufnahmen von den Schäden am Haus und in der Wohnung

 

– bei einem Kfz-Schaden

• Beweissicherung (Fotos oder Videoaufnahmen)
• erstellen einer Unfallskizze
• ausfüllen des europäischen Unfallberichtes
• Schadensbesichtigung und Kostenvoranschlag
• KASKO – polizeiliche Anzeige bei Diebstahl, Vandalismus, Brand, Park- und Wildschäden

Im Anschluss nicht vergessen:
melden Sie uns unverzüglich den Schaden

 

2) Schadensmeldung – wichtige Informationen zum Schadensfall

– Polizzennummer
– Vor- und Familienname
– Telefonnummer (wichtig für Rückfragen und Besichtigungen durch Sachverständige)
– Voraussichtliche Höhe des Schadens, Fotos (digital anfertigen)
– Was ist beschädigt? Welche Gebäudeteile? Welcher Inhalt?
– Anzeigebestätigung (wenn vorhanden) und Fotos/Dokumentationen mitsenden

 

3) wichtige Notruf- und Notfallnummern in Österreich

Feuerwehr: 122
Polizei: 133
Rettung: 144

Euronotruf: 112

Bergrettung: 140
Ärztefunkdienst: 141
Ärzteflugambulanz: 40 144
Gasgebrechen: 128

ARBÖ: 123
ÖAMTC: 120

Unternehmenspräsentation

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen